Veganes Chicken-Curry Sandwich

Du befindest dich hier: 

Wir haben heute für euch ein richtig geiles Veganes Chicken-Curry Sandwich, natürlich aus Pflanzen..
dazu haben wir ne leckere, einfache Sauce angerichtet, Ananas dazu, (für die passend süsse Note)
mariniertes veganes Chicken knusprig braten und mit der Sauce gut vermischen.

Brot aufschneiden und anrichten, wie man das so macht mit Sandwiches. ?
Glaubt uns Leute, das schmeckt besser als das Original, ihr werdet euch ernsthaft fragen ob das Zeug wirklich vegan ist. Ganz nebenbei, hats noch richtig viel Protein. Lasst es euch schmecken?

Leckeres Chicken-Curry Sandwich vegan, Bestes veganes Chicken-Curry Sandwich, Belegtes Chicken-Curry Brot.

Wir haben dieses Chicken-Curry Sandwich früher einmal die Woche gegessen. Wir wissen also sehr sehr gut wie das Original schmeckt. Glaubt uns. Dieses Remake schmeckt genau gleich. Ehrlich gesagt. BESSER.

Chicken aus Pflanzen gibt es mittlerweile von so vielen Brands und egal ob aus Soja, aus Erbsen, Weizen oder Quorn. Sie stehen ihrem tierischen Äquivalent geschmacklich und auch was die Eiweissmenge angeht in Nichts nach. Mit dem entschiedenden Unterschied, dass keine Hühner dafür leiden mussten.

Wir haben auf Instagram ein 30 Sek. Video hochgeladen, wie ihr Veganes Chicken-Curry Sandwich ganz einfach zubereitet. Schaut da sehr gerne vorbei, wenn ihr Lust habt. ?

Rezept für Veganes Chicken-Curry Sandwich

Besser als jedes Curry-Sandwich, dass du jemals gegessen hast!
Logo_aktuell

Schwierigkeit

Leicht

Vorbereitungszeit

10 Minuten

Kochen

10 Minuten

Portionen

2 Sandwiches

Zutaten

Für zwei grosse Poulet Curry Sandwiches braucht ihr:

  • 180 g veganes Chicken (wir mögen die @Coop Marke #yolocoop sehr gerne.) jedes andere funktioniert auch.
  • 2 Parisette / Baguette oder Brot eurer Wahl
  • 1 Salatblatt (optional)

Chicken-Marinade:

  • 3 g Olivenöl
  • 1 g Knoblauchpulver
  • ½ g Pfeffer
  • 1.5 g Curry Madras (falls ihr ein anderes Curry Pulver nehmt, fügt noch Salz dazu)

Sauce:

  • 1.5 g vegane Mayo
  • 2.5 g veganer Sauerrahm
  • 2 g Curry Madras
  • 2 Scheiben Ananas aus der Dose (passt richtig gut ins Sandwich, vertraut uns. ????)
  • 2 g Ananassaft aus derselben Dose

Anleitung

  1. «Chicken» je nach Grösse der Chunks in mundgerechte Stücke rupfen und mit Olivenöl, Knoblauchpulver, Pfeffer und Curry Madras marinieren. 10 Minuten stehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Mayo, den Sauerrahm und die in kleine Stücke geschnittene Ananas mit dem Curry Pulver und dem Anananssaft vermischen.
  3. Mariniertes Poulet knusprig braten. Ca. 8 Minuten, gelegentlich wenden.
  4. Das gebratene «Chicken» vom Herd nehmen und etwas auskühlen lassen. Danach mit der Sauce mischen.
  5. Brot aufschneiden (je nachdem vorher aufbacken), auf beiden Seiten mit dem veganen Sauerrahm bestreichen. Mit Salatblatt belegen, Poulet – Curry Mischung draufgeben und fertig.

Vegan Chicken, Sesam Brot, Curry-Annanas

Markiert uns, wenn ihr das Rezept ausprobiert!  @theveganitos
Und teilt das sehr gerne mit einer/ einem Chicken Fan aus eurem Freundeskreis. <3

Alessia & Edi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Unterstütze meine Arbeit auf Instagram und werde Teil der Community.

Jetzt vorbeischauen
usercloseclock-oarrow-circle-o-downarrow-upchevron-downfacebook-squarebell-opinterestellipsis-vinstagramlong-arrow-leftlong-arrow-righthourglass-3magnifiercross